Info über Hummer

4 kurze Fakten

Verwendung: Verwendung: Hummer ist eine richtige Delikatesse, die ausgezeichnet schmeckt, egal ob gekocht, mit Kräuterbutter gratiniert,oder beliebig in Suppen oder Salaten zubereitet.

Beste Saison: Darf zwischen dem ersten Montag nach dem 20. September und dem 30. April gefangen werden.

Kennzeichen: Der voll entwickelter Hummer wird 22 bis 70 cm lang und kann ein Gewicht von 3 bis 4 Kilo erreichen, die meisten von ihnen überschreiten aber nur selten die 1 Kilo-Grenze. Die Scheren sind sehr kräftig, die sogar einen menschlichen Finger von der Hand trennen können. Die helle rote Farbe kommt durch das Kochen zustande, wozu der Hummer, wie bei anderen Schalentieren genauso, lebendig ins kochende Wasser gelegt werden muss.

Laich- und Fangplatz: Lebt in einer Tiefe von 2 bis 40 m auf dem felsigen Meeresgrund oder in mit Algen belagerten Riffen. Die Länge der Rückenschale (Carapax) der Tiere, die gefangen werden dürfen, muss mindestens 8 cm erreichen. Der Hummer, der in Schweden auf den Markt kommt stammt erster Linie aus der Region entlang der Westküste, es wird aber auch aus Kanada oder aus den USA importiert.